Butagaz wird durch die Unterzeichnung einer exklusiven Partnerschaft mit Global Bioenergies zum ersten Gasversorger, der in Frankreich Butan und Propan mit Bio-Isobuten-Anteil vertreibt

Butagaz wird durch die Unterzeichnung einer exklusiven Partnerschaft mit Global Bioenergies zum ersten Gasversorger, der in Frankreich Butan und Propan mit Bio-Isobuten-Anteil vertreibt

Integration der ersten Bio-Isobuten-Chargen ab 2017

 

Geschäftspartnerschaft betrifft Frankreich

 

Ein Beitrag zur Erfüllung der Zielsetzungen zur Senkung der Treibhausgasemissionen in Frankreich

 

Levallois-Perret und Evry, den 16. Januar 2017 – Butagaz, eine der führenden Marken in Frankreich für Gas in Flaschen und Standtanks, setzt seinen Innovationskurs fort, um einen Beitrag zu Frankreichs Zielsetzung zur Senkung der Treibhausgasemissionen zu leisten. Die Partnerschaft mit Global Bioenergies zielt auf die Integration von Bio-Isobuten-Chargen aus deren industriellen Demonstrationsanlage ab 2017 und anschließend aus der ersten Produktionsanlage für Bio-Isobuten, sobald diese in Frankreich fertiggestellt ist.

Butan und Propan werden aus Erdgas extrahiert oder bei der Raffinierung von Erdöl erzeugt. Diese Gase werden in Flaschen oder in Standtanks verkauft und gehören zu den saubersten fossilen Energieformen. Butagaz hat sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Bilanz seiner Verarbeitungskette noch weiter zu verbessern.

Isobuten ist ein Kohlenwasserstoff, der traditionell aus Erdöl gewonnen wird, dessen physikalisch-chemische Eigenschaften denen von Butan und Propan ähneln. Global Bioenergies entwickelt ein Verfahren, um die Nebenprodukte der Zuckerindustrie in Isobuten umzuwandeln, welches dann aufgrund seiner pflanzlichen Herkunft „Bio-Isobuten“ genannt wird. Dieses Bio-Isobuten kann in die Verarbeitungskette für Butan und Propan integriert werden.

Butagaz und Global Bioenergies kündigen heute die Unterzeichnung einer exklusiven Partnerschaft für Frankreich an, welche die Beimischung von Bio-Isobuten zu Butan und Propan zum Gegenstand hat. Butagaz leistet einen finanziellen Beitrag zur industriellen Entwicklung von Global Bioenergies und erhält im Gegenzug Isobuten-Chargen: Ab 2017 wird die industrielle Demonstrationsanlage von Global Bioenergies mehrere Chargen produzieren, die an Butagaz geliefert werden. Wenn die erste gewerbliche Produktionsanlage schließlich in Betrieb sein wird, wird Butagaz Tausende Tonnen Bio-Isobuten kaufen können. Ein Teil des Bio-Isobutens „Made in France“ könnte also in Flaschen oder Standtanks mit Butan und Propan von Butagaz beigemischt werden.

Ab 2017 werden Global Bioenergies und Butagaz eine gemeinsame technisch-wirtschaftliche Studie zur Beimischung erneuerbarer Komponenten für Butan und Propan durchführen.

Einige Wochen nach dem verbindlichen Kaufangebot zur Akquisition von Gaz Européen, dem gewerblichen Erdgasversorger für Geschäftskunden, innoviert die Butagaz-Gruppe weiterhin ihre Diversifikationsstrategie auf dem Gebiet der Energieversorgung für Endkunden. „Diese Partnerschaft erfüllt Butagaz doppelt mit Stolz. Einerseits werden wir zeigen, dass eine Marke, die seit langem dafür bekannt ist, sich für den Energiekomfort der Franzosen einzusetzen, in der Lage ist, sich zu erneuern und in Spitzentechnologien zu investieren, um Lösungen zu suchen, die im Gesamtlebenszyklus des Gases, von der Produktion bis zum Vertrieb, zur Senkung der CO2-Emissionen beitragen kann. Andererseits freuen wir uns sehr, dass Butagaz der erste Gasversorger in Frankreich ist, der Millionen von Haushalten landesweit, darunter 27.000 französische Gemeinden, die nicht an die Erdgasversorgung angeschlossen sind, Butan und Propan mit einem Anteil von Bio-Isobuten anbieten möchte. Dieser Schritt eröffnet langfristige Perspektiven, um einen effektiven Beitrag zum Energiewandel zu leisten“, erläutert Emmanuel Trivin, Vorstandsvorsitzender von Butagaz.

Wir werden weiterhin bei den Anwendungsbereichen von Bio-Isobuten diversifizieren. Wir kommen auch bei der etablierung eines kommerziellen Umfeldes fü IBN-One, der zukünftig ersten Fabrik im Großmaßstab, voran. Unsere Partnerschaft mit Butagaz, einem führenden Energieversorger, wird es uns ermöglichen, zahlreichen französischen Bürgern in ihrem täglichen Leben die Möglichkeit zu bieten, ihre eigene CO2-Bilanz zu verbessern.“ präzisiert Marc Delcourt, CEO von Global Bioenergies.

 

Über Butagaz

Die Mission des Energieversorgers Butagaz besteht darin, den täglichen Komfort seiner Kunden zu gewährleisten. Es ist eine Tochtergesellschaft der irischen Gruppe DCC und einer der großen Player auf dem französischen Markt für Propan und Butan. Es werden wirtschaftliche, nachhaltige und flexible Lösungen angeboten, auf denen das Vertrauen seiner Kunden basiert, und innoviert, um seine Aktivitäten im Energiesektor zu diversifizieren. 2016 haben 95% der Kunden bestätigt, dass sie mit den Lösungen und Dienstleistungen von Butagaz für Ihren Komfort zufrieden sind[1].

Butagaz verfolgt aufmerksam die gesellschaftlichen Entwicklungen und unterstützt Unternehmensgründungen mit seinem Programm Zagatub. So unterstützt Butagaz unternehmerische Initiativen für den häuslichen Komfort und ermöglicht es jungen Unternehmen, ihre Innovation industriell zu verwerten.

Lesen Sie unsere Neuigkeiten auf Twitter: @BUTAGAZ

 

Über DCC plc

DCC plc ist eine internationale Gruppe für Verkauf, Marketing, Vertrieb und Dienstleistungen für Unternehmen mit Sitz in Dublin. DCC plc operiert in Großbritannien, in Kontinentaleuropa und in Irland. DCC verfügt über vier Geschäftsbereiche: DCC Energy, DCC Healthcare, DCC Technology und DCC Environmental. Im letzten Geschäftsjahr hat DCC einen Umsatz von 10,6 Mrd. GBP und ein Betriebsergebnis in Höhe von 300 Mio. GBP erwirtschaftet. Die Gruppe beschäftigt etwa 10.500 Personen in 15 Ländern. DCC ist an der Londoner Börse notiert und in den Indizes FTSE All-Share und FTSE 100 vertreten.

 

Über Global Bioenergies

Global Bioenergies ist eine der wenigen Firmen weltweit und die einzige in Europa, die fermentative Verfahren zur Umwandlung von erneuerbaren Rohstoffen in Kohlenwasserstoffe entwickelt. Das am weitesten fortgeschrittene Programm betrifft ein Verfahren zur Produktion von Isobuten, einem der wichtigsten petrochemischen Grundstoffe, aus dem Kunststoffe, organisches Glas, Elastomere und Treibstoffe hergestellt werden können. Global Bioenergies verbessert derzeit die Leistungsfähigkeit dieses Prozesses, führt Tests in ihrer Pilotanlage durch, hat in Deutschland eine industrielle Demonstrationsanlage in Betrieb genommen und bereitet die erste voll-skalierbare Produktionsanlage in einem IBN-One genannten Joint Venture mit Cristal Union vor. Das Unternehmen konnte auch seine Erfolge mit Propylen und Butadien, beide aus der Familie der gasförmigen Alkene und Hauptmoleküle der petrochemischen Industrie, wiederholen. Global Bioenergies ist an der Pariser Börse Alternext gelistet (FR0011052257) und Bestandteil des Alternext Oseo Innovation Index. Erhalten Sie die neusten Informationen von Global Bioenergies aus erster Hand. Melden Sie sich auf unserer Webseite www.global-bioenergies.com an. Folgen Sie uns über Twitter: @GlobalBioenergi

[1] Quelle: La Voix du Client hat die Studie im Juni 2016 bei 3.200 Kunden mit Gas-Standtanks durchgeführt.

 

Kontakt & Medienanfragen

BUTAGAZ

Timothée Lenoir
+33 (0)6 46 67 62 93
timothee.lenoir@elanedelman.com

 

GLOBAL BIOENERGIES

Bernard Chaud
Direktor für industrielle Strategie
+33 (0)1 64 98 20 65
bernard.chaud@global-bioenergies.com

Download the PDF Download PDF

0 Comments