Das Bio-Isobuten-Verfahren erreicht 70% des zielwirkungsgrads

Das Bio-Isobuten-Verfahren erreicht 70% des zielwirkungsgrads

Evry (Frankreich), 29. Juli 2015 – Global Bioenergies (Alternext Paris: ALGBE) kündigt heute an, dass ihr Bio-Isobuten-Verfahren im Labor 70 % des Zielwirkungsgrads erreicht. Der Zielwirkungsgrad entspricht der Umwandlung von 3,84 Tonnen Industriezucker in 1 Tonne Bio-Isobuten, ein Produkt mit hohem Mehrwert.

Romain Chayot, Direktor der Abteilung Metabolic Engineering, kommentiert: „Dieses Ergebnis stellt einen erheblichen Fortschritt dar – den Wirkungsgrad des Verfahrens zu verbessern war unsere Priorität und wir haben alles daran gesetzt, es im Zeitplan zu erreichen. Neben der Verbesserung des Wirkungsgrades werden wir jetzt unsere Anstrengungen intensivieren, die Prozessgeschwindigkeit zu erhöhen, und zwar mit Zuckern der ersten und zweiten Generation.“
Marc Delcourt, Vorstandsvorsitzender von Global Bioenergies, fügt hinzu: „Mitte 2017 sollten wir mit einer Demonstrationsanlage nah an den sogenannten „kommerziellen“ Prozessparametern sein. Dann können wir mit dem Bau der ersten Produktionsanlage für Bio-Isobuten (IBN-One) beginnen. Die neuesten Ergebnisse sind ein gutes Zeichen hinsichtlich unseres Zeitplans.“
Philippe Marlière, Mitbegründer von Global Bioenergies und Vorsitzender dessen Wissenschaftsrats, zieht den Schluss: “Als Global Bioenergies 2008 begann, war das Bio-Isobuten-Verfahren noch im Versuchsstadium zur experimentellen Bestätigung eines theoretischen Ziels: einen völlig neuen Stoffwechselweg zusammenzustellen. Von Tag zu Tag zeichnete sich dieses Verfahren seitdem dank der Methoden der synthetischen Biologie deutlicher ab und verwurzelt sich mit jedem erreichten Meilenstein stärker in der industriellen Realität. Es wird zeitnah eine entscheidende Technologie zur Verwirklichung der Energiewende beitragen.“

Über GLOBAL BIOENERGIES

Global Bioenergies ist eine der wenigen Firmen weltweit und die einzige in Europa, die fermentative Verfahren zur Umwandlung von erneuerbaren Rohstoffen in Kohlenwasserstoffe entwickelt. Das am weitesten fortgeschrittene Programm betrifft ein Verfahren zur Produktion von Isobuten, einer der wichtigsten petrochemischen Grundstoffe, aus dem Kunststoffe, organisches Glas, Elastomere und Treibstoffe hergestellt werden können. Global Bioenergies verbessert derzeit die Leistungsfähigkeit dieses Prozesses, führt Tests in ihrer Pilotanlage durch, hat mit dem Bau einer industrielle Demonstrationsanlage in Deutschland begonnen und bereitet die erste voll-skalierbare Produktionsanlage in einem IBN-One genannten Joint Venture mit Cristal Union vor. Die Firma konnte ihre Erfolge auch bei entsprechenden Programmen zur Butadien- sowie Propylenherstellung wiederholen und arbeitet aktiv an der Entwicklung weiterer Herstellungsverfahren für andere leichte Olefine, den Ausgangsstoffen der petrochemischen Industrie. Global Bioenergies ist an der Pariser Börse Alternext gelistet (FR0011052257) und Bestandteil des Alternext Oseo Innovation Index.

Erhalten Sie die Finanzinformationen von Global Bioenergies aus erster Hand.
Melden Sie sich auf unsere Webseite www.global-bioenergies.com an.
Folgen Sie uns über Twitter: @GlobalBioenergi

Kontakt

GLOBAL BIOENERGIES
Jean-Baptiste BARBAROUX
Head of Corporate Development
Tel: +33 (0) 1 64 98 20 50
Email: jean-baptiste.barbaroux@global-bioenergies.com

MEDIEN KONTAKT: Instinctif Partners
Dr Robert Mayer / Dr Andreas Zunhammer
Tel: +49 (0) 89 3090 5189-13 /-11
Email: gbe@instinctif.com

 icon_pdf Download PDF

0 Comments